Wissens- und Erfahrungstransfer für Strukturen zur Nachqualifizierung

Ziel des Ergebnis- und Wissenstransfers in der Förderinitiative „Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung“ war es, auf der Basis erfolgreicher Projektergebnisse und bewährter Projektpraxis die modellhafte Darstellung eines transferfähigen Strukturkonzeptes zu erarbeiten und die vorhandenen Prozesserfahrungen und das themenbezogene Know-how für den Transfer aufzubereiten. Orientiert wurde sich an den Themengebieten bzw. Handlungsfeldern der Förderinitiative:

  1. Verbesserung der Netzwerkarbeit
  2. Auf- und Ausbau von Serviceangeboten
  3. Auf- und Ausbau des Nachqualifizierungsangebots
  4. Öffentlichkeitsarbeit/Marketing
  5. Arbeit mit MigrantInnen/Cultural Mainstreaming
  6. Gender Mainstreaming.

 Wichtig ist die Darstellung des Strukturkonzepts als Ablauf ineinandergreifender Arbeitsprozesse. Gemeinsam mit den Projekten wurden praxisbewährte Arbeitsinstrumente, Materialien, Handlungskonzepte identifiziert und unter Beachtung definierter Qualitätsmerkmale und Qualitätsstandards den mit den genannten Handlungsfeldern bzw. Themenbereichen verbundenen Prozessschritten zugeordnet. Beispielhaft zu nennen sind: 

  • Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Zulassungsstrukturen zur Externenprüfung,
  • Anleitungen zur gezielten Ansprache von Betrieben,
  • Handreichungen zur Verbesserung der Service- und Beratungsangebote,
  • Konzepte modularer abschlussbezogener Nachqualifizierung, die bundesweit die Nachqualifizierungspraxis unterstützen können und in transferierbarer Form aufbereitet vorliegen.  

Die Produkte wurden weitestgehend über diese Internetplattform zur Verfügung gestellt. Sie sind den jeweiligen Projektbeschreibungen unter Nachqualifizierung -> Projekte vor Ort zugeordnet und dort gelistet. Über die erweiterte Suchfunktion kann zudem zielgerichtet nach bestimmten Produkten gesucht werden. 

Mit der kontinuierlichen und engen Einbindung von Projektverantwortlichen der ersten Förderrunde in das Nachhaltigkeitskonzept sicherte der DLR Projektträger die vollständige Nutzung und Verknüpfung der Gesamtergebnisse.

 
  • Nachqualifizierung
    Zur zweiten Transferfachtagung der Förderinitiative "Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung" kamen über 30 Teilnehmende ins Wissenschaftszentrum nach Bonn. Die Veranstaltung stand unter dem Thema: Nachhaltigkeitsmanagement und Verstetigung der Vernetzung.
    mehr (URL: http://www.bmbf.de/de/3531.php)
     
  • Nachqualifizierung
    Die Broschüre "Qualifizierung in der Altenpflege! Potenziale und Berufserfahrung nutzen" beschreibt die Konzepte für eine Nachqualifizierung in der Altenpflege, die modellhaft in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz im Rahmen des Programms „Perspektive Berufsabschluss“ erprobt wurden.
    mehr (URL: http://www.bmbf.de/de/3532.php)
     
  • Nachqualifizierung
    Knapp die Hälfte aller Betriebe (45,9 %) in Deutschland geht davon aus, dass die Besetzung von Arbeitsstellen mit qualifiziertem Fachpersonal in den kommenden Jahren schwieriger wird. Aus diesem Grund könnte sich etwa jeder fünfte Betrieb vorstellen, jungen Erwachsenen ohne Berufsabschluss nachträglich eine berufliche Qualifizierung zu ermöglichen.
    mehr (URL: http://www.bmbf.de/de/3431.php)
     
  • Nachqualifizierung
    Die Altenpflegeausbildung kann durch das Gesetz zur Stärkung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in der Altenpflege vom 13. März 2013 nun auch auf der Basis von Berufserfahrung verkürzt werden. Informell und non-formal erworbene Kompetenzen bilden die Grundlage für die Verkürzung der Ausbildungszeit für Hilfskräfte um ein Jahr. Die fachliche Diskussion über geeignete Konzepte und Verfahren zur Kompetenzfeststellung wird aktuell intensiv geführt
    mehr (URL: http://www.bmbf.de/de/3220.php)
     
  • Nachqualifizierung
    „Ich kann alle Betriebe nur ermuntern, sich dem Thema Nachqualifizierung zu stellen“, betonte der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Herr Thomas Rachel bei einem Besuch in der Region Aachen am 5.3.2013.
    mehr (URL: http://www.bmbf.de/de/3135.php)
     
  • Nachqualifizierung
    Das Projekt leap (NQ Berlin) hat einen kurzen Film produziert, der an einem Beispiel zeigt, wie Unternehmen Nachqualifizierung nutzen können, um Fachkräfte aufzubauen. Der Film kommt ohne Worte aus und zeigt, wie sich ein Fließbandarbeiter nach einer NQ Beratung weiterbildet. Dauer: 3'30. Der Film wird von mehreren Projekten der Förderinitiative 2 für die Öffentlichkeitsarbeit verwendet und ist ein Beispiel für programminternen Transfer.
    mehr (URL: http://www.bmbf.de/de/2524.php)
     

Dokumente

 
Förderung
Durchführung